Aufgrund von Covid-19 kann es leider zu einer Versanddauer von bis zu 7 Werktagen kommen.
Aufgrund von Covid-19 kann es leider zu einer Versanddauer von bis zu 7 Werktagen kommen.
Warenkorb 0

Quartettregeln

Das Spiel für drei oder mehr Personen

Quartett wird meist mit einem Paket spezieller Motivkarten gespielt, die gerade für Kinder auch mit dem Ziel verbunden sind, Symbole, Zusammenhänge und Inhalte zu lernen. Es ist aber auch möglich, mit traditionellen Spielkarten zu spielen.

Ein vollständiger Satz Quartettkarten besteht meistens aus acht Quartetten, d. h. aus 32 Karten. Welche Karten jeweils zu einem Quartett gehören, wird durch Symbole oder einen Bildindex angezeigt, so bilden z. B. die Karten E1, E2, E3 und E4 ein Quartett. Bei unserem Quartett bilden immer vier Karten einer Farbe und eines Symbols ein Quartett.

Zunächst werden die Karten gemischt und einzeln an die Spieler verteilt – dabei erhalten unter Umständen einige Spieler eine Karte mehr als andere. Der Spieler links vom Kartengeber beginnt das Spiel und fragt einen beliebigen Mitspieler nach einer eindeutig bezeichneten Karte, die ihm zur Bildung eines Quartetts fehlt: z. B. „Martha, hast du das A von den Häusern?“ oder „Luis, hast du die Karte D von den Märchenfiguren?“ Ein Spieler darf nur dann nach einer bestimmten Karte fragen, wenn er von dem betreffenden Quartett mindestens eine Karte in der Hand hält. Hat der befragte Mitspieler die gesuchte Karte, so muss er sie dem Fragenden herausgeben – und dieser darf weiterhin von seinen Mitspielern ihm fehlende Karten fordern. Wenn jedoch ein Befragter die gewünschte Karte nicht besitzt, dann ist dieser an der Reihe nach Karten zu fragen. Sobald ein Spieler ein vollständiges Quartett, z. B. alle vier Häuser, besitzt, legt er dieses offen vor sich auf den Tisch.

Hat ein Spieler keine Karten mehr in der Hand, so ist er aus dem Spiel und sein linker Nachbar darf als nächster nach Karten fragen. Wer bis Spielende die meisten Quartette sammeln kann, gewinnt.

Das Spiel zu zweit

Wenn nur zwei Spieler teilnehmen, erhält jeder zehn Karten. Die restlichen Karten werden als Stapel verdeckt auf den Tisch gelegt. Wer eine gesuchte Karte nicht erhält, nimmt die oberste Karte des Stapels in sein Blatt, während der andere fragen darf. Ansonsten gelten die Regeln des Spiels für drei oder mehr Personen.